Veränderungen und Neues bei der Creative Business Party

Veränderungen stehen an und somit hatten wir auch endlich mal wieder einen Grund einen Coffee Klatsch zu starten.

Ihr wisst schon: Anika und ich gemeinsam im Podcast, weil wir hier über die Insights reden. Und nicht nur im Podcast, sondern wir haben es parallel auch noch als Video aufgezeichnet. Du wählst das Medium, dass dir lieber ist.

Ja, was steht an?

Das Ganze auf Video

Wir haben eine Veränderung und eine Neuerung.

Wie auch beim Coffee Klatsch beginnen wir hier mit der Neuerung:

Die Workshops kommen – OFFline und ONline

Da wir in unserem neuen Büro für ca. zwanzig Teilnehmer Platz haben, können wir endlich mit Workshops vor Ort durchstarten und haben hier so richtig Lust drauf.

Die Workshops werden nicht nur wieder, sondern auch andere „Experten” halten. Das wird super. So sehen wir euch auch mal in echt und ihr uns, plus ihr lernt noch ordentlich für eure Business Weiterentwicklung.

Und jetzt kommt’s: Einige der Workshops wollen wir livestreamen. Bestimmt ist dir auf der Startseite schon aufgefallen, dass wir gleich ganz oben ein Video Fenster sehen haben, in dem entweder gerade der nächste Livestream Termin steht oder eine Aufzeichnung. Da wird die Workshop Party stattfinden.

So könnt ihr auch dabei sein, wenn ihr nicht hier aus der näheren Umgebung seid oder nicht anreisen könnt oder wollt. Ist der Livestream vorbei, kann man sich diese Workshops auch buchen, um sie anzusehen wann immer man möchte, um das Kursmaterial dazu zu bekommen, usw.

Außerdem planen wir offline Masterminds und Co-Working. Dafür brauchen wir noch eine Planung.

Kommen wir zu den..

 

Veränderungen bei der Membership Seite.

Pin mich

1. Warum überhaupt etwas verändern?

Weil es so, wie es aktuell abläuft keinem wirklich hilft.

In den letzten Monaten haben wir gemeinsam mit unseren Gründungsmitglieder sehr viel gelernt.

Die Interessen der Mitglieder gehen jedoch so weit auseinander, dass es schwierig wird, sie an einem Platz gleichermaßen zu fördern. Ursprünglich waren unsere Business Module als kleiner extra Happen zum Netzwerk (mit Mastermind, Coworking, Forum & Co) gedacht. Mittlerweile sind sie jedoch zum Fokus geworden und es artet für alle eher in Stress aus, als in gemeinsames wachsen.

Hier liegt es an uns schnell zu handeln und richtig zu kommunizieren für wen dieser Inner Circle eigentlich gedacht ist: Für alle ab Phase drei, besser noch vier: Das Business steht und soll skaliert werden. Optimierungen stehen an, Arbeit wird ausgelagert/ Mitarbeiter eingestellt, der Blick auf das Große Ganze, ob das aktuelle Business noch zu den eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen passt, usw.

Für alle anderen ist eher die kostenlose Facebook Gruppe gedacht (und natürlich kann jede, die den Drive hat innerhalb kürzester Zeit in Phase drei zu landen und von denen die weiter sind lernen möchte und das passende, positive Mindset mitbringt auch herzlich zu den VIPs eingeladen – Ausnahmen bestätigen die Regel).

Bitte hört euch auch den Podcast/ seht euch das Video an, um unsere Gründe vollends zu verstehen. Glaubt mir, es macht Sinn.

2. Was ändert sich aus diesen Gründen?

Wir haben ein PDF für euch erstellt, dass ihr auch hier als Bild seht. Dort seht ihr alles wunderbar und übersichtlich. Denn es wird eigentlich nichts genommen, eher hinzugefügt.

 

1. Der Fokus liegt wieder voll und ganz auf dem Netzwerk:
Gemeinsamer Start in den Monat durch ein Mastermind mit uns und im Anschluss kleine Mastermind Gruppen der VIPs (virtuell werdet ihr in kleine ”Räume” unterteilt).

2. Coworking 24/7:
Das Coworking, also der reine Austausch untereinander, ist dann nicht mehr Termin gebunden, sondern man schaut rein in den virtuellen Coworking Raum ob und wer gerade da ist (oder verabredet sich vorher per Chat/ Direktnachricht), um sich auszutauschen, eine Runde zu quatschen, Feedback zu einer Idee zu bekommen. So können auch Nachteulen sich treffen oder die frühen Vögel.

3. Mastermind zur Mitte des Monats:
Wir treffen uns für ca. eineinhalb Stunden und haben bis zu vier VIPs im Hot Seat.

4. Eine Bibliothek aller Inhalte:
Statt der monatlichen Module, wird es eine Bibliothek mit allen verfügbaren Inhalten geben. Je nach Herausforderung, Problem, Frage, kann man sich hier das heraus picken, was gerade passt. Die Bibliothek wird stetig gefüllt (aber ohne monatlichem Turnus). Sowohl von uns, als auch gerne von VIPs, die etwas teilen möchten.

5. Input durch die VIPs:
Nichts ist besser, als die Erfahrungen anderer Kolleginnen Denn, wie ich selber immer wieder merke, durch Fehler (seien es die eigenen oder die von anderen) lernt man am besten. Und natürlich auch durch positive Erfahrungen. Wer hat einen Kurs erfolgreich gelauncht? Teilt es mit den anderen. Wer hat binnen einer Woche x Newsletter Leser erreicht? Teilt es mit den anderen. Sei es per Video (einfach ein fixer Livestream) oder Text. Wir sind ein Team.

6. Die bisherigen monatlichen Module werden ausgelagert, so dass sie auch Nicht-VIPs sie für 29€ erwerben können. Ohne Mitgliedschaft. Sprich, wer eher Berufsanfänger ist oder nur eine vage Idee hat, was sie mal machen möchte, kann auch ohne eine monatliche Mitgliedschaft die Business Module erwerben und den Austausch in der kostenlosen Facebook Gruppe bekommen. Hier sehen wir einen großen Vorteil für alle, die auf Business Module nicht verzichten möchten, aber die Community, die schon länger „im Geschäft” ist, aktuell noch gar nicht braucht. Die VIPs haben selbstverständlich trotzdem weiterhin darauf Zugriff.

7. Das Forum: So schön es ist ein internes Forum, abgekoppelt von Facebook & Co zu haben, so wenig modern ist es leider auf. Wir haben selber gemerkt, wie wenig man einfach mal spontan rein schaut. Geht man ins Forum, hat man immer da Gefühl, etwas sinnvolles schreiben zu müssen, statt, wie wir es alle gerne tun, mal kurz zu gucken, ob es es Neues gibt und dann darauf zu reagieren. Und sei es nur in Form eines Likes. Daher werden wir ab Ende Februar auf eine Facebook Gruppe wechseln. Und seien wir ehrlich, um Facebook kommt man heute eh nicht mehr drum herum, wenn man sich ein Business aufbaut.

Dazu gibt es in solchen Gruppen noch viel mehr Interaktionsmöglichkeiten. Z.B. könnt ihr dort auch live gehen, wenn ihr gerade das total krasse Erlebnis hattet und es mit den anderen VIPs teilen möchtet. da es ein Learning für alle ist. Und auch eine Facebook Gruppe kann man mittlerweile sehr gut strukturieren. Schon beim anlegen der Gruppe neulich hab ich gemerkt, wie sehr ich mich auf eben all die spontanen Interaktionen dort freue. Es gibt Gruppen-Chats, Gruppen Stories, wir können gemeinsame Watch Parties veranstalten. Das wird so lustig!

 

Ich glaube, das war es fürs Erste. So haben wir einfach eine klarere Teilung, die zu den jeweiligen Bedürfnissen der Community Mitglieder passt. Ich glaube, es ist super wichtig auch gerade Berufsanfänger unter euch nicht zu stressen. Wir haben mitbekommen wie ihr jedes Modul hechelnd umgesetzt habt. Oder die Community wieder verlassen habt, weil ihr euch gestresst gefühlt habt. Dabei ging es nie darum alles sofort zu machen, sondern die Business Angebote eher als Buffet zu verstehen.

Aber hey, ich meinen Anfängen habe ich auch alles sofort rocken wollen. So sind wir als Mensch gepolt. Ich sehe es jedoch als meine Aufgabe euch etwas Gutes zu tun. Nicht zu stressen. Nicht jede von euch braucht jedes Modul. Und ich glaube, durch die Auslagerung eben solcher und das erweitern des Programm des Live Workshops gehen wir da einen Schritt in die richtige Richtung.

 

Das war es kurz und knapp. Mit etwas mehr Hintergrund kannst du dir alles im Podcast/ Video anhören und sehen. Bitte tu das, ehe du urteilst. Lass alles erst einmal sacken und höre in dich hinein (gerade als Starter), ob ich nicht vielleicht Recht damit haben könnte.

Links (Werbung)

VIP Warteliste
Creative Business Party Live Streams auf der Startseite
Bettina (VIP)
Kostenlose Facebook Gruppe

Werde Teil unserer Facebook Gruppe